Allgemeine Bedingungen und Konditionen

Südafrika MTB Experience B.V.

 

  1. Bedingungen

 

Aktivität die im Abkommen vorgesehene Tätigkeit, nämlich Mountainbiking in Südafrika;

Vertrag der Vertrag über die Reise, einschließlich der Reisebedingungen;

Reisen Sie eine Pauschalreise;

Reisebedingungen diese allgemeinen Geschäftsbedingungen;

Reisender jede natürliche Person, die beabsichtigt, mit ZA MTB Experience einen Vertrag über eine Reise abzuschließen oder abgeschlossen hat; und

ZA MTB Experience der Reiseveranstalter, South Africa MTB Experience B.V., Handelskammer Nummer 89781252.

  1. Anwendbarkeit

Die Reisebedingungen gelten für alle von ZA MTB Experience angebotenen Reisen und/oder mit ZA MTB Experience abgeschlossenen Verträge. 

  1. Buchung
    • Die Buchung einer Reise kann nur über die Website mtbzuidafrika.nl vorgenommen werden. Nach Eingang einer Anmeldung über die Website erhält der Reisende eine Buchungsbestätigung. Vorbehaltlich der Reisebedingungen kommt ein Vertrag erst mit Erhalt der Buchungsbestätigung zustande.
    • Minderjährige unter 18 Jahren sind nicht zugelassen.
    • Die Buchung einer Reise ist endgültig. Der Reisende hat kein Recht, den Vertrag zu widerrufen.
    • Flugreisen sind in der Reise nicht enthalten. Der Reisende muss sein eigenes Flugticket kaufen.
  2. Reisezeit
    • Die Reisedauer wird sowohl auf der Website als auch auf der Buchungsbestätigung in ganzen Tagen angegeben. Die Reise beginnt am Ankunftsflughafen und endet am Abflughafen, beides Kapstadt (Südafrika). Wenn der Reisende keinen Transport zum und/oder vom Flughafen nutzt, beginnt oder endet die Reise an der Unterkunft.
  3. Reisedokumente
    • Während der Reise muss der Reisende im Besitz der erforderlichen Reisedokumente sein, einschließlich eines gültigen Reisepasses und möglicherweise eines Visums. Der Reisende muss sich bei den offiziellen Behörden vergewissern, dass die Informationen vollständig und aktuell sind (Tipp: Laden Sie die Reise-App des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten und Zoll herunter).
    • Kann der Reisende die Reise oder einen Teil der Reise nicht antreten, weil er nicht über die erforderlichen Reisedokumente verfügt, gehen die Kosten zu seinen Lasten.
  4. Pflichten des Reisenden
    • Vor Antritt der Reise muss der Reisende ZA MTB Experience über wichtige Informationen wie Krankheiten und/oder Medikamenteneinnahme u.a. informieren. Unterlassene, unvollständige oder falsche Angaben können zum Ausschluss von der Teilnahme an der Reise führen. Es gelten dann die Erstattungskosten gemäß Ziffer 12.2.
    • Der Reisende muss in der Lage sein, die Aktivität mit dem geforderten oder erwarteten (technischen) Niveau und Zustand zu absolvieren. Der Reisende ist selbst dafür verantwortlich, dies zu beurteilen. Auf dem YouTube-Kanal von ZA MTB Experience kann der Reisende einen guten Eindruck davon bekommen, welches Niveau und welche Kondition der Reisende haben muss, um an der Aktivität teilnehmen zu können.
    • Kann der Reisende die Aktivität aufgrund eines körperlichen, geistigen oder sonstigen Hinderungsgrundes nicht durchführen, ist ZA MTB Experience berechtigt, den Reisenden von der (weiteren) Teilnahme an einer Aktivität auszuschließen oder die gesamte Reise zu stornieren. ZA MTB Experience ist nicht verpflichtet, ein Alternativprogramm anzubieten, wenn der Reisende nicht in der Lage ist, das reguläre Programm zu absolvieren. Der Reisende hat keinen Anspruch auf Rückerstattung des Reisepreises. Weitere Kosten, die dadurch entstehen, gehen zu Lasten und auf Risiko des Reisenden.
  5. Versicherung
    • Bei der Teilnahme an einer Reise ist der Reisende verpflichtet, sich ausreichend gegen alle medizinischen Kosten und persönlichen Risiken zu versichern, einschließlich Rückführung ins Heimatland, Krankenwagen und Rettungsdienst. Der Reisende ist außerdem verpflichtet, eine Reiserücktrittsversicherung und eine Reiseversicherung abzuschließen.
    • ZA MTB Experience haftet nicht für Schäden, für die ein Anspruch auf Entschädigung durch eine Rücktritts- und/oder Reiseversicherung besteht. Solche Schäden müssen bei der Versicherungsgesellschaft geltend gemacht werden.
  6. Zahlung
    • Der Gesamtbetrag der Reise wird bei der Buchung über die Website bezahlt. Sollte die Zahlung nicht während der Buchung erfolgen, kommt der Vertrag nicht zustande.
  7. Weiterführung der Reise
    • Ein Reisender kann vor Reisebeginn die Reise auf eine andere Person übertragen. Diese andere Person muss jedoch alle Bedingungen von ZA MTB Experience erfüllen und es muss auch ein Ersatz möglich sein. Der übertragende Reisende muss ZA MTB Experience bis spätestens 7 Tage vor Reisebeginn per E-Mail über die Übertragung informieren.
    • Der übertragende Reisende und der Reisende, der die Reise übernimmt, haften gesamtschuldnerisch für die Zahlung des Reisepreises und der durch die Übertragung entstehenden Mehrkosten, einschließlich der Änderungskosten.
  8. Änderung durch Traveller
    • Der Reisende, der die Reise gebucht hat, kann ZA MTB Experience auffordern, den Vertrag zu ändern. ZA MTB Experience ist nicht verpflichtet, die Änderung zu akzeptieren.
    • ZA MTB Experience akzeptiert Änderungen bis zu 31 Tage vor Beginn der Reise. Ab 30 Tagen vor Reisebeginn gelten die in Klausel 12 genannten Stornierungsbedingungen.
  9. Änderung durch ZA MTB Experience
    • ZA MTB Experience kann vor Beginn der Reise einseitig geringfügige Änderungen an der Reise vornehmen. Der Reisende wird hierüber so schnell wie möglich informiert.
    • Bei Vorliegen wichtiger Umstände kann ZA MTB Experience wichtige Punkte vor Reisebeginn ändern, z.B. eine Alternativreise anbieten. In diesem Fall kann der Reisende die Änderung annehmen oder den Vertrag kostenlos kündigen. Nimmt der Reisende die Änderung an, so kommt ein neuer Vertrag zustande. Lehnt der Reisende die Änderung ab und kündigt somit den Vertrag, wird der gezahlte Reisepreis zurückerstattet. Der Reisende muss ZA MTB Experience so schnell wie möglich, in jedem Fall aber vor Reisebeginn, darüber informieren, ob er die geänderte Reise annimmt oder nicht. Reagiert der Reisende nicht innerhalb der angegebenen Frist, so gilt die Änderung als angenommen und das Kündigungsrecht erlischt.
  10. Stornierung durch den Reisenden
    • Die Stornierung der Reise kann per E-Mail erfolgen, wobei das Datum des Versands der E-Mail als Stornierungsdatum gilt. Je nach Datum der Stornierung wird dem Reisenden ein Teil des Reisepreises zurückerstattet. Je kürzer vor der Abreise die Reise storniert wird, desto mehr Kosten sind ZA MTB Experience bereits entstanden.
    • Die Erstattungsgebühren für den Reisenden sind wie folgt:
      • bis 12 Wochen vor der Abreise: 70% des Reisepreises;
      • von 11 bis 5 Wochen vor der Abreise: 50% des Reisepreises;
      • von 5 bis 2 Wochen vor der Abreise: 30% des Reisepreises;
      • ab 2 Wochen vor der Abreise: 0% des Reisepreises.
      • Stornierung durch ZA MTB Experience
    • Für die Fahrten gilt eine Mindestteilnehmerzahl. Die Mindestteilnehmerzahl ist bei der jeweiligen Reise angegeben. Wird diese Mindestteilnehmerzahl unterschritten, wird die Reise abgesagt. Der Reisende wird hierüber spätestens 2 Wochen vor Reisebeginn informiert.
    • ZA MTB Experience kann die Reise auch stornieren, wenn der Vertrag aufgrund unvermeidbarer und außergewöhnlicher Umstände nicht erfüllt werden kann.
    • In den oben genannten Fällen wird der gezahlte Reisepreis von ZA MTB Experience zurückerstattet. Es wird keine Entschädigung gezahlt. Alle anderen Kosten, die dem Reisenden entstehen, wie z.B. für Impfungen, Visa, Flugtickets und Versicherungen, werden von ZA MTB Experience nicht erstattet.
    • ZA MTB Experience kann die Reise stornieren, wenn der Reisende nicht in der Lage ist, die Reise oder die Aktivität in dem gewünschten oder erwarteten Umfang durchzuführen. Auch wenn der Reisende die vorgegebenen Bedingungen nicht erfüllt oder wenn falsche oder unvollständige Angaben über den Reisenden gemacht wurden. In diesem Fall gelten die in Artikel 12.2 genannten Erstattungskosten.
  11. Beanstandungen
    • Im Falle von Beschwerden während der Reise muss der Reisende das Problem unverzüglich an ZA MTB Experience richten. Beschwerden können per E-Mail an klacht@MTBzuidafrika.nl gesendet werden. ZA MTB Experience wird sich um eine Lösung bemühen.
    • Wenn das Problem nicht gelöst werden kann, wird eine Entschädigung oder eine Alternative in Betracht gezogen. Der Reisende hat keinen Anspruch auf eine Entschädigung oder Alternative, wenn das Problem dem Reisenden zuzuschreiben ist.
    • Beschwerden, die nach Ansicht des Reisenden während der Reise nicht vollständig gelöst wurden, müssen innerhalb von 2 Monaten nach der Reise per E-Mail an ZA MTB Experience gemeldet werden. Reklamationen, die nicht innerhalb dieser Frist eingehen, werden nicht berücksichtigt.
  12. Haftung ZA MTB Erfahrung
    • ZA MTB Experience haftet nicht für Verluste, die dem Reisenden infolge von Fehlern entstehen, die auf Folgendes zurückzuführen sind:
      • den Reisenden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Gesundheitszustand des Reisenden;
      • Dritte, die nicht unmittelbar an der Erfüllung des Vertrages beteiligt sind, und das Versäumnis nicht vorhersehbar war oder verhindert werden konnte;
      • unvermeidbare und außergewöhnliche Umstände; oder
      • Materialien und Ausrüstungen sowie andere Dienstleistungen, die von Dritten erbracht werden, die von ZA MTB Experience beauftragt wurden.
    • Die Haftung von ZA MTB Experience für Schäden ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, es sei denn, der Schaden resultiert aus der Verletzung des Lebens oder des Körpers des Reisenden oder der Schaden ist durch vorsätzliches oder fahrlässiges Handeln von ZA MTB Experience verursacht worden.
    • ZA MTB Experience haftet nicht für Schäden, die durch Versicherungen wie Kranken-, Reise-, Veranstaltungs- oder Rücktrittsversicherungen abgedeckt sind.
  13. Haftung für Fahrgäste
    • Die Teilnahme an der Aktivität erfolgt immer auf eigenes Risiko des Reisenden. Mit der Zustimmung zu den Reisebedingungen erklärt der Reisende, dass er sich des mit der Aktivität verbundenen Risikos bewusst ist. Der Reisende nimmt dieses Risiko in Kauf und nimmt wissentlich an der Aktivität teil.
    • Der Reisende ist verpflichtet, alle Anweisungen von ZA MTB Experience und/oder externen Reiseleitern zu befolgen, die für die ordnungsgemäße Durchführung der Reise erforderlich sind. Für Schäden, die durch die Nichteinhaltung dieser Verpflichtung entstehen, haftet der Reisende.
    • Der Reisende haftet für Schäden, die durch unsachgemäßes Verhalten verursacht werden. Belästigungen durch den Reisenden, die zu einer Beeinträchtigung der ordnungsgemäßen Durchführung der Reise führen, können zum Ausschluss von der Teilnahme an der Reise führen. Als Belästigung gelten u.a. Fehlverhalten, Alkoholkonsum und/oder das Nichtbefolgen von Anweisungen sowie das Nichtvorhandensein einer ordnungsgemäßen Ausrüstung. Der Reisepreis wird in diesem Fall nicht zurückerstattet.
    • Der Reisende stellt ZA MTB Experience von Ansprüchen der an der Reise beteiligten Leistungsträger (z.B. externe Reiseleiter), anderer Reisender oder Dritter für Schäden frei, die der Reisende verursacht hat oder die ihm zuzurechnen sind.
  14. Anwendbares Recht

Auf das Angebot, den Vertrag und die Durchführung des Vertrages findet ausschließlich niederländisches Recht Anwendung, soweit nicht zwingendes Recht entgegensteht.